Peru

Wir waren dort:




Lima

Lima

In der Hauptstadt Perus kann man stundenlang der Küstenpromenade entlang gehen, sich von den brechenden Wellen inspirieren lassen während man im Park oder einem Café mit Blick aufs Meer sitzt.

Tagsüber laden im lebendigen Viertel Miraflores die bunten Märkte zum stöbern ein, während abends Clubs und Bars zum Verweilen einladen.

 

Jedes Viertel der Stadt hat einen eigenen Charme. Entdecken Sie die Stadt, die nie schläft...


Arequipa

Arequipa

Die Kolonialstadt Arequipa verzaubert mit ihrem wunderschönen Hauptplatz, der direkt vor der grossen Kirche liegt. Der Park ist mit Palmen und Blumen geschmückt, während rundherum die Restaurants mit hervorragender Aussicht ihre Gäste verwöhnen.

 

Umgebung

Doch nicht nur der Stadtkern, sondern auch die umliegenden Gebiete Arequipas halten viele Überraschungen bereit. Imposante Brücken, grün bewachsene Felder, alte Mühlen und Alpaca Farmen sind nur einige Beispiele für die vielfältige Umgebung.

Der Colca Canyon, eine tiefe Schlucht, die dafür bekannt ist Kondore zu sichten, ist nur wenige Autostunden entfernt.

Und auch die berühmten Nazca Linien sind nicht weit von Arequipa entfernt. Diese können bei einem Helikopterrundflug aus der Vogelperspektive beischtigt werden.


Cusco

Cusco

Die wohl berühmteste Stadt Perus liegt auf knapp 3500m über Meer südlich der Hauptstadt Lima.

Die Bekanntheit verdankt die Stadt in erster Linie der nahe gelegenen Inka Stätte. Machu Picchu.

 

Machu Picchu

Das grosse, noch heute unerklärliche Bauwerk der Inkas wird jährlich von mehr als zwei Millionen Touristen besucht. Die faszinierende Bauweise, einfache bis keine Hilfmittel und riesige, schwere Felsen, die hier zu einer ganzen Stadt wurden, faszinieren die Besucher täglich. Nicht zuletzt jedoch wegen des unvergleichlichen und einmaligen Anblickes. Steht man vor der Ruine, bietet sich einem genau der Anblick wie man ihn von Postkarten und Reiseführern auch kennt. Es schein als wäre man bereits einmal hier gewesen...


Huaraz

Huaraz

Auch wer gerne auf Trekking- oder Wandertouren geht, kommt in Peru auf seine Kosten. In der Region rund um Huaraz laden unzählige Wanderwege ein die beinahe unberührte und faszinierende Natur zu entdecken. Die Touren reichen von einfachen Tagesausflügen bis zu anspruchsvollen Besteigungen der 6ooer.

 

Eine dieser Touren führt zur glasklaren Laguna 69, welche auf knapp 4600m über Meer liegt.

 

Als Ausgangspunkt der Touren gilt Huaraz.


Iquitos

Iquitos

Nebst kolonialen Städten, imposanten Bauwerken, faszinierender Geschichte und einem Mekka für Trekker liegt in Peru auch die grösste Stadt der Welt, die nicht über eine Strasse erreicht werden kann.

Iquitos liegt im Amazonasgebiet, umgeben von dicht bewachsenen Wäldern, exotischen Tieren und einer verzaubernder Atmosphäre. Mit Schiffen und Booten erreichen die Anwohner die nächste Stadt mit Strassenanbindung.

 

Die Stadt verfügt jedoch auch über einen Flughafen, was die Anreise für unsere Gäste etwas angenehmer gestaltet.