11. Vientiane - Pakse 7 Tage


Von Vientiane bis Pakse auf touristisch kaum besuchten Pfaden mit eindrücklicher Natur.


Reiseprogramm:

70 Sonntag An und Abreisetag (F)

Morgens lernen sie auf einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen.

Die Hauptstadt von Laos, Vientiane, ist noch immer eine verschlafene Stadt mit viel Charme, bewachsenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten. Schauen Sie sich die verschiedenen Höhepunkte der Stadt an, inklusive THAT LUANG, eine goldene Stupa, die wahrscheinlich das wichtigste Nationalmonument in Laos ist; HO PHA KEO, der ehemalige Königspalast, heute ein Museum mit den schönsten Beispielen Buddhistischer Skulpturen; WAT SI SAKET und PATUXAI, dessen gewaltiger Triumphbogen stark an den Arc de Triumphe in Paris erinnert.

Übernachtung in Vientiane

 

71 Montag Vientiane – Hinboun (F/M/N)

Reise mit Auto und Boot in die Region von Hinboun wo sie in einer sehr schön gelegenen Lodge inmitten von atemberaubender Natur erwartet werden.

Übernachtung in Hinboun

 

72 Dienstag Höhlenbesuch (F/M/N)

Mit dem Boot erkunden sie dieses Paradies und besuchen auch die eindrücklichen Höhlen des Nationalparks.

Übernachtung in Hinboun

 

73 Mittwoch HInboun – Savannakhet (F/M)

Morgens heisst es geniessen und die Lodge geniessen bevor es am Nachmittag nach Savannakhet geht.

Übernachtung in Savannakhet

 

74 Donnerstag Savannakhet – Tad Lo (F/M/N)

Von Savannakhet geht es zuerst nach Pakse und dann führt die Fahrt durch verschiedene der hier lebenden Minderheiten wie Ta-oy, Lavai, Katang, Katu und Kado nach Tad Lo.

Übernachtung in Tad Lo

 

75 Freitag Elefantenreiten und Wasserfall (F/M/N)

Am Morgen besuchen sie den idyllisch gelegenen Tad Lo Wasserfall, wo Sie Gelegenheit für ein Bad im Dschungel haben. Anschliessend erforschen Sie auf einem Elefantenritt die Gegend um das Tad Lo Resort. Restlicher Tag zur individuellen Gestaltung.

 

76 Samstag An und Abreisetag (F)

Rückkehr nach Pakse

Abreisende werden zum Flughafen gebracht

Ankommende werden am Flughafen abgeholt

Sie fahren weiter südwärts in die Champassak Provinz. Schon bald ist Don Daeng, die rote Insel, erreicht. Sie sind in der La Folie Lodge, malerisch am Mekongufer gelegen, untergebracht.


Preise pro Person in CHF (abhängig von Gruppengrösse):

Gruppengrösse Preis im Einzelzimmer Preis im Doppelzimmer
1 2711.--  
2 1973.--

1671.--

3+ 1725.--

1459.--

Inbegriffen:

  • Unterkunft in Mittelklassehotels
  • Wo immer beschrieben deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung
  • Alle Transfers wie erwähnt
  • Mahlzeiten wie erwähnt (F=Frühstück,M=Mittagessen,N=Nachtessen)

Nicht inbegriffen:

  • Visa für Laos (fragen sie uns)
  • Trinkgelder
  • Internationale An- und Abreise
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Getränke

Preise pro Person in CHF, Preis- und Programmänderungen vorbehalten


Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes:

Savannaketh

Savannakhet (eigentlich Kaysone Phomvihane nach dem 1. Premierminister und 3. Präsidenten der Demokratischen Volksrepublik Laos) ist die am Mekong gelegene Hauptstadt der Provinz Savannakhet in Süd-Laos und mit ca. 120.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt des Landes. Savannakhet ist ein Handelszentrum (Flussschifffahrt und Flughafen) mit holzverarbeitender und Lebensmittelindustrie. Die nahe gelegene Stupa That Ing Hang gehört zu den bedeutendsten Pilgerstätten in Laos. Savannakhet ist bekannt für seinen Fund von Dinosaurier-Überresten und beherbergt ein Dinosaurier-Museum mit angeschlossener Werkstatt zur Erhaltung und Replikation der Knochenfunde.

Nördlich von Savannakhet befindet sich die Zweite Thai-Lao-Freundschaftsbrücke.

Entsprechend der Verwaltungsgliederung von Laos ist die Stadt Savannakhet ein Distrikt mit dem Namen Kaysone Phomivahane.

 

Pakse

Pakse, auch Pakxe, französisch Paksé oder Pakxé, „Mündung des Se-Flusses“; ist mit 119.848 Einwohnern (Stand 2010) die drittgrößte Stadt von Laos und Hauptstadt der Provinz Champasak im Süden des Landes.

 

Bolaven Plateau

Das Bolaven-Plateau ist eine 1.200 Meter hohe und 10.000 km² große Hochebene in Laos.

Das Plateau befindet sich großenteils in der Provinz Champasak. Auf dem Plateau leben verschiedene Volksgruppen, die zur Mon-Khmer-Sprachfamilie gehören. Mit rund 50.000 Personen ist die größte Gruppe die der Laven. Nach ihnen wurde das Plateau benannt (Bolaven = Heimat der Laven). In der Region wird hauptsächlich Landwirtschaft betrieben: Angebaut werden Kautschuk, Kardamom, Pfeffer, grüner Tee und Kaffee, welcher dem Plateau überregional Bedeutung verschafft. Der Tad Fane (der mit 120 Metern höchste Wasserfall in Laos) sowie die Wasserfälle Tad Phasuam, Tad Lo, Tad E-Tu, Tad Champee und Tad Nyuang befinden sich im Bolaven-Plateau. Während des Zweiten Indochinakrieges wurde die Region bei Luftangriffen der US-Armee stark bombardiert, weil sich dort Teile des Ho-Chi-Minh-Pfades befanden. Der Hauptort des Gebietes, Pakxong, wurde dabei völlig zerstört.